Nachbericht 2019

Frammersbacher Hobbykegler in Rekordlaune

Wie in den vergangenen Jahren, lud der KSC Frammersbach auch in diesem Jahr wieder zum „Ortspokal“ ein. Teilnahmeberechtigt war jede/r nicht aktive Kegler/in. In 4-er Mannschaften, die sich aus örtlichen Vereinen, Firmen oder Gruppierungen zusammensetzten, ging es auf die Bahn, um sich den Hauptpreis in diesem Jahr zu sichern: Eine Kutschfahrt durch den Spessart mit Endstation „Köhlerfest“. Jede/r Spieler/in hatte bei 30 Wurf in die Vollen die Chance, möglichst viele Kegel zu Fall zu bringen.
Um 11:00 Uhr vormittags rollten die ersten Kugeln und die hatten es schon in sich. Katja Höfling (AGV Frammersbach) zauberte im ersten Durchgang mit 176 Holz einen neuen „Damenrekord“ auf die Bahn und sicherte sich so den Titel „Beste Einzelspielerin“. Ebenfalls im ersten Durchgang startete das Team „KBF Kirsch“. Mit einer äußerst geschlossenen Mannschaftsleistung konnten sie mit insgesamt 669 Holz einen neuen „Mannschaftsrekord“ erzielen. Bester Spieler des Teams war Klaus Reber mit 179 Holz. Im zweiten Durchgang des Tages kamen „Die Legenden“ ebenfalls gut ins Spiel. Mit 634 Holz scheiterten sie zwar an Platz 1, doch sie konnten vorerst den 2. Platz einnehmen. Die „Bergwacht“ spielte im dritten Durchgang des Tages ein ähnliches Niveau wie „Die Legenden“, doch sie mussten sich mit 628 Holz knapp geschlagen geben und auf Platz 3 einreihen. Im weiteren Turnierverlauf konnten die Zuschauer immer wieder starke Einzelleistungen beobachten, doch keines der Teams schaffte es die „TOP 3“ anzugreifen. Für ordentlich Spannung sollte dann der letzte Durchgang des Tages sorgen, hier starteten der letztjährige Vizemeister „Rudelgurken 1“ und der Titelverteidiger „Die Spikkerfreunde“. Die „Rudelgurken“, im Voraus als heißer Favorit eingestuft, untermauerten mit dem ersten Starter ihren Favoritenstatus. Matthias Inderwies erspielte mit 192 Holz neuen „Herrenrekord“ und brachte sein Team in Position. Die weiteren Starter des Teams spielten auf einem guten Niveau, doch für ganz oben sollte es nicht reichen. Der letzte Wurf entschied, ähnlich wie im letzten Jahr, welcher Platz am Ende raussprang und auch in diesem Jahr hatten „Die Rudelgurken“ keinen Pakt mit Fortuna geschlossen. Mit 633 Holz blieben sie mit 1 Holz Rückstand auf „Die Legenden“ auf dem 3. Platz. Doch was machte der Titelverteidiger? Sie kamen nicht ganz so stark ins Spiel wie im vergangenen Jahr, doch mit Alexander Mill (176 Holz) als zweiten Starter kämpften sie sich nochmals heran. Leider ging ihnen auf den letzten Wurf etwas die Konzentration verloren und sie konnten nicht mehr oben angreifen. Mit 598 Holz blieb am Ende dennoch ein guter 5. Platz stehen.
Nicht vergessen darf man die Jugendlichen des KSC´s, die außer Konkurrenz mitspielten und mit 567 Holz gut mithalten konnten.
Am Ende des Wettkampfes bleibt festzuhalten… Neuer Damenrekord, neuer Herrenrekord & neuer Mannschaftsrekord! Ein wirklich rekordträchtiger Tag im Frammersbacher Keglerheim, der allen Teilnehmern und Zuschauern wieder sichtlich Spaß gemacht hat. Der KSC Frammersbach bedankt sich bei allen Mitwirkenden und wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr!

 

Endergebnis:
1. Platz: KBF Kirsch - 669 Holz (Thomas 139, Christoph 178, Klaus 179, Robin 173)
2. Platz: Die Legenden - 634 Holz (Philipp 170, Jens 163, Kenneth 143, Steffen 158)
3. Platz: Rudelgurken 1 - 633 Holz (Matthias 192, Thomas 152, Frieder 143, Walter 146)
4. Platz: Bergwacht - 628 Holz (Marko 162, Christian 156, Marvin 142, Frank 168)
5. Platz: Spikkerfreunde - 598 Holz (Manuel 130, Alexander 176, Thomas 142, Sven 150)

 

Beste Einzelspieler:
Damen: Katja Höfling (AGV Frammersbach) – 176 Holz
Herren: Matthias Inderwies (Rudelgurken 1) – 192 Holz

Quicklinks: